So finden Sie die relevantesten Keywords für Ihre Webseite

Keywords sind die “Schlüsselwörter” für Ihre Zielgruppe. Es sind die Begriffe, die der potenzielle Kunde in die Suchmaschine eingibt, um dann im besten Fall auf Ihrer Webseite zu laden. Hier erfahren Sie, wie Sie die besten Keywords für Ihre Webseite herausfinden und sich noch besser im Web platzieren.

 

In 4 Schritten zu den erfolgreichsten Keywords

Um die perfekten Keywords herauszufinden, ist es wichtig darauf zu achten, dass diese ein hohes Suchvolumen, aber auch eine geringe Konkurrenz besitzen. Sie sollten also Keywords verwenden, die viele User in die Suchmaschine eingeben, jedoch nicht so sehr von anderen Webseiten umkämpft sind.

 

Schritt 1: Brainstorming   

Zunächst ist es wichtig grob eine Sammlung an relevanten Begriffen zu sammeln, die zu Ihrer Webseite passen. Stellen Sie sich selbst deshalb folgende Fragen, am besten in einem kleinen Team Ihrer Mitarbeiter:

 

  • Welche Themen beinhaltet meine Webseite?
  • Wonach würde ich suchen, um auf meine Webseite zu gelangen?
  • Wonach könnten meine Kunden suchen um, Informationen zu finden, die meine Webseite bietet?

 

Versuchen Sie nicht nur ein bis zwei Begriffe pro Frage zu formulieren, sondern suchen Sie nach Variationen, Synonymen und Wörtern mit genauerer Bedeutung (bspw.: Schuh > Nike Sportschuh > Nike Sportschuh Damen). Am besten können Sie diese in einer Mindmap zusammentragen.

 

Keywords

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 2: Befragungen

Fragen Sie Ihre Kunden nach dem Kauf, mit welchen Schlüsselwörtern sie im Internet nach Ihrem Produkt beziehungsweise Ihrer Dienstleistung suchen würden. Somit haben Sie schon eine gewisse Auswahl an relevanten Begriffen, die von Ihrer Zielgruppe verwendet wird. Befragen Sie auch Ihre Freunde, Verwandte und Bekannte. Hier heißt es, nicht zaghaft sein und so viel Personen wie möglich aus Ihrem Umfeld zu befragen. Oftmals finden Sie dadurch Keywords, die Ihnen vorher gar nicht eingefallen sind.

 

Schritt 3: Welche Keywords benutzt Ihre Konkurrenz?

Schauen Sie im Quelltext der Webseiten Ihrer Wettbewerber nach, welche Keywords sie verwenden, um in den Suchmaschinen gefunden zu werden. Im Quelltext finden Sie die Keywords in den Meta Tags “Titel”, “Description” und ganz klar “Keywords”. Das geht aber auch einfacher mit kostenlosen Tools wie beispielsweise SEOquake.

Haben Sie einige relevante Keywords bei der Konkurrenz gefunden, geben Sie diese in die Suchmaschine ein und wiederholen Sie die Methode mit den besten gereihten Webseiten.

 

Schritt 4: Keyword Analyse Tools

Da Sie jetzt nach den letzten drei Schritten eine große Sammlung an Keywords besitzen sollten, gilt es nun, diese zu analysieren. Für die Keyword Analyse bietet Google das kostenlose Tool “Keyword-Planer” an. Das Tool hilft Ihnen, die gesammelten Keywords nach Suchvolumen, Relevanz und den Wettbewerb auszuwerten.
Nach der Analyse können Sie die gesammelten Begriffe auf ein Minimum der besten Keywords reduzieren und diese auf Ihrer Webseite umsetzen.

 

 

Weitere Beiträge zum Thema SEO:

 

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Nutzen Sie ganz einfach unser Formular:

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht